Gesund genießen trotz EHEC

Gesund genießen trotz EHEC

Gesunde Ernährung ist vielen Menschen wichtig. Da erscheint es wie eine Ironie des Schicksals, dass gerade die Menschen, die sich mit Tomaten, Gurken, Salat und Sprossen besonders gesund ernähren, im Moment um ihre Gesundheit besorgt sind. Mittlerweile ist man sich weitestgehend sicher, die Infektionsquelle in Form von Sprossen gefunden zu haben. Doch immer noch scheuen sich viele Verbraucher, das gesunde Obst und Gemüse in ihren Einkaufswagen zu packen.

Eigentlich jedoch ist der Genuss der gesunden Frischkost nicht so gefährlich, wie manch einer mittlerweile glaubt. Erstens, weil die Hygienevorschriften bei den Erzeugerbetrieben, in Groß- und Einzelhandel sowie in der Gastronomie wohl zu keiner Zeit so exakt eingehalten werden dürften wie im Moment.xtrasize nuspojave

Schutz durch Waschen und Erhitzen

Außerdem kann jeder Verbraucher in der eigenen Küche selber ganz viel für den gesunden Frisch- oder Rohkostgenuss tun. Und Verzicht üben muss eigentlich auch niemand. Denn außer Salat können alle Obst- und Gemüsesorten gewaschen und anschließend erhitzt oder doch zumindest geschält werden: Tomaten und Sprossen, ja auch Gurken schmecken gegart mindestens ebenso lecker wie im rohen Zustand.cialis bivirkninger

Das EHEC-Infektionsrisiko tilgen

Wer die Früchte und das Grünzeug gründlich abspült, sie vielleicht sogar mit der Bürste oder dem Spülschwamm säubert und sie anschließend mit Küchenkrepp gründlich abtrocknet, macht den EHEC-Erregern und ihrer üblen Verwandtschaft sicher den Garaus. Und spätestens durch das Schälen sowie das Erhitzen ist jedes auch noch so kleine Infektionsrisiko getilgt.black mask

Hygiene im Haushalt schützt

Immer wieder weisen Experten darauf hin, wie wichtig Hygiene im Haushalt ist. Vor allem die Spüle ist ein Tummelplatz für Keime und Bakterien. Auch Spüllappen, -bürsten und -schwämme sowie die Schneidebretter aus Holz oder Kunststoff sind bekannt als beliebter Treffpunkt für die unsichtbaren Störenfriede. Wer an diesen neuralgischen Punkten umsichtig hantiert, der bremst die Keime und Bakterien in ihrem Eroberungsdrang.detoxic

Trockenheit, Hitze, Desinfektion

Trockenheit, Hitze und einfacher Haushaltsessig sind umweltschonende, absolut unschädliche und doch effiziente Hilfsmittel, um alle Gegenstände und Plätze in der Küche von jeglichen Erregern, ob EHEC oder andere, freizuhalten. Spüllappen und -schwämme lassen sich in der Waschmaschine mitwaschen, die Spülbürste mit kochendem Wasser oder mit Essig desinfizieren, die Schneidebretter ebenfalls. Wer jetzt noch darauf achtet, zwischen den einzelnen Arbeitsschritten immer wieder die Hände zu waschen und das Messer sowie das Schneidebrett zwischendurch zu reinigen oder sogar zu wechseln, der kann alle Speisen sorgenfrei und gesund genießen.shepard sdp login