Weight Watchers: Abnehmen nach Punkten

Weight Watchers: Abnehmen nach Punkten

Will man langfristig Gewicht verlieren und tut sich schwer mit der Motivation ohne strenge Regelungen, dann kann das Weight Watchers Punktesystem eine echte Hilfe sein. Bei den Weight Watchers geht aber nicht nur um das Abnehmen selbst, sondern auch darum, das erreichte Gewicht zu halten. Das Abnehmsystem gibt es bereits seit 1963, wobei die ersten Treffen in Deutschland erst 1970 stattfanden. Wir wollen diesen Diätplan nicht unter Wert verkaufen, denn es ist so viel mehr als nur ein Punktesystem, so kann man auch von den Treffen, Produkten und Rezepten gebrauch machen. Ein kleinen Überblick finden Sie hier.

Wie funktionieren Weight Watchers Punkte?

Für jede Nahrungsform gibt es bei Weight Watchers eine bestimmte Anzahl von Punkten. Abhängig von Alter, Geschlecht, Körpergröße und Gewicht wird eine Punktmenge ausgerechnet, welche man täglich zu sich nehmen darf. Das klingt alles sehr streng und das ist es auch, aber natürlich liegt die Entscheidung am Ende immer beim Teilnehmer selbst. Den Diätplan kann man sich erstellen lassen oder selber bauen. Nehmen wir an, mir sind 15 Punkte am Tag zugeschrieben, dann kann ich diese entweder in einer riesigen Mahlzeit oder mehreren kleinen Snacks verteilen.vivese senso duo forum

Die Zahl der Weight Watchers Punkte kann sich erhöhen wenn man Sport betreibt oder einer bestimmten Tätigkeit nachgeht. Für nahezu alles gibt es schon eine festgelegte Anzahl an Punkten. Arbeite ich als Bauarbeiter, darf ich zusätzliche Punkte für diese anstrengende Tätigkeit zu mir nehmen. Jemand der den Tag sitzend im Büro verbringt, wird keine Extrapunkte erhalten.vivese senso duo oil

Diät oder Ernährungsumstellung

Wenn man sich für Weight Watchers anmeldet, bekommt man die Punktetabelle mit den Werten der unterschiedlichen Nahrungsmittel. Ist die zugeschriebene Punktezahl die nach verschiedenen Faktoren berechnet wird erst einmal bestimmt, kann man such daran machen seinen eigenen, ganz persönlichen Diätplan zusammenzustellen. Obst und Gemüse haben in der Regel keine Punkte, so dass man so viel essen kann, wie man will.goji cream cijena

Die Idee hinter Weight Watchers ist weitaus gewiefter wie es zu Anfang den Anschein hat. Nach und nach lernt man welche Nahrungsmittel anderen vorzuziehen sind. In diesem Licht handelt es sich bei diesem Abnehmprogramm nicht um eine Diät, sondern eher um eine langfristige Umstellung auf eine gesündere Ernährung. Mit der Zeit werden sich die Essgewohnheiten auf natürliche Weise ändern, wodurch die Punkteliste überflüssig wird.levasan maść

Zu Anfang lohnt es sich das Weight Watchers Programm mit Ratgebern zur Ernährung zu kombinieren, da dies langfristig zu mehr Verständnis führt. So lernt man welche Nahrungsmittel am besten wann gegessen werden sollten und vor allem warum das so ist.ling fluent forum

Vorteile

Anfangs erscheint Weight Watchers sehr streng und schreckt mit dem Punktesystem diverse Abnehmwillige ab. In Wirklichkeit ist das Konzept mehr als flexibel. Hat manmaxisize effekt

Ende des Monats eine große Feier bei der man keine Lust hat auf die Linie zu achten, dann bietet sich die Option täglich bis zu 4 Punkte, wöchentlich bis zu 12 Punkte einzusparen. Diese können dann bei der Feier verbraucht werden.drivelan forum

Bewegung oder gar Sport ermöglichen es dem Kandidaten sich Bonuspunkte zu “verdienen”. Ganz nach dem Motto “Sport ist Mord” muss man es dabei nicht übertreiben, denn meist reicht ein bisschen Gartenarbeit oder ein Spaziergang. Im Speziellen Menschen die sich kaum motivieren können, werden durch die Gruppentreffen unterstützt und können so leichter durchhalten. Mit der Zeit lernt der Teilnehmer seinen Körper besser kennen, wodurch sich eine auf ihn zugeschnittene Ernährungsweise entwickelt.bustural iskustva

Das Wunderbare ist das alles unterstützt wird, auch Besuche im Restaurant oder Fast Food. Wer nicht so der Gemeinschaftstyp ist oder kein Treffen in der Nähe findet, kann das Fernprogramm nutzen und bekommt Online-Unterstützung. Das Ganze nennt sich Weight Watchers Online.

Nachteile

Obwohl als Endergebnis eine ausgewogene Ernährung angestrebt wird, ist die Versorgung mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen nicht garantiert, da jeder die Punkte “ausgeben” kann wie er will. Wenn man mit WW abnehmen will, kostet das 15 Euro Mitgliedsgebühr. Wird auch an den Treffen teilgenommen, kostet das weitere 9,95 Euro pro Woche. Vertragliche Verpflichtungen gibt es keine, wer nicht kommt, der muss auch nichts bezahlen.

Was ist Weight Watchers nun eigentlich?

Das Diätprogramm kann vereinfacht als eine Kombination aus kalorienreduzierter Mischkost und Gruppentherapie gesehen werden. Läuft alles nach Plan, so nimmt man besonders fettarme, eiweißreiche Nahrungsmittel und ballaststoffreiche Kohlenhydrate auf. Der so genannte Pointsführer sagt einem genau was für eine Pointszahl ein Getränk oder ein Nahrungsmittel hat. Essen darf man was man will, nur die persönliche Punktezahl muss eingehalten werden. Diese Zahl wird vom Gruppenleiter zu Anfang der WW Diät festgelegt und wird geringer bei abnehmendem Gewicht.